Azubis
26/08/19

Neue Reihe: Azubis berichten

Autor: Marie Nonnenbroich

Aller Anfang ist… aufregend! In einer neuen Reihe erzählen die Azubis von Cideon und Eplan über ihre Ausbildung. Hanna Meier, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement im zweiten Lehrjahr bei Cideon, startet mit ihrem Bericht.

Im September 2017 habe ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei Cideon begonnen. Über die IHK-Seite bin ich darauf gestoßen. Kurz nach meiner Bewerbung bekam ich auch schon eine Antwort, und nach einem kleinen Test wurde ich zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen.

An dem Tag war ich so aufgeregt, dass ich im Auto nicht stillsitzen konnte. Ständig bin ich alles in meinem Kopf durchgegangen: mögliche Fragen und meine bestmöglichen Antworten, oder auch Dinge, die wir übers Bewerben in der Schule gelernt hatten. Als ich vorne am Empfang wartete, stieg meine Nervosität um ein Vielfaches an. Ich wurde von meiner Ausbilderin abgeholt - und nach einem Schluck Wasser ging es los.

Im Nachhinein war es nur halb so schlimm, wie ich es mir am Anfang ausgemalt hatte. Alle waren sehr freundlich und das Gespräch ist gut verlaufen. Ich war erleichtert und begeistert. Unbedingt wollte ich meine Ausbildung hier, bei Cideon, machen. Ein paar Tage später bekam ich telefonisch meine Zusage.

An meinem ersten Arbeitstag bin ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu unserem Standort in Gräfelfing bei München gependelt. Ich war wieder sehr nervös, aber ich freute mich auch auf meinen neuen Lebensabschnitt. Zuerst wurde ich von einer Kollegin aus der Auftragsabwicklung herumgeführt und allen anwesenden Mitarbeitern vorgestellt. Meine Nervosität war zwar verflogen, ich konnte mir aber trotzdem kaum einen Namen merken. Der Tag verging wie im Flug - und schon saß ich wieder im Zug zurück nach Hause.  

Bei der ArbeitHeute, fast 2 Jahre später, habe ich schon einige Abteilungen durchlaufen. Derzeit bin ich abwechselnd in der Buchhaltung und im Marketing eingesetzt. Ich war aber auch schon in der Auftragsabwicklung und am Empfang tätig. Alle Abteilungen unterscheiden sich und bringen verschiedenste Tätigkeiten mit sich.

Meine erste Abteilung war die Auftragsabwicklung. Dort habe ich diverse Aufträge anlegen und Bestellungen tätigen dürfen. Danach kam ich an den Empfang. Dort buchte ich Geschäftsreisen, richtete unser Kundenbistro her und versendete und bearbeitete die Post. Nebenher nahm ich Anrufe entgegen und kümmerte mich um viele unterschiedliche Anliegen meiner Kollegen. Für unsere Mitarbeiter und Kunden bestellte ich außerdem Getränke und Essen.

Als nächstes folgten meine aktuellen Abteilungen Marketing und Buchhaltung. Im Marketing arbeite ich im Bereich Strategisches Marketing mit, wo unternehmensübergreifend Themen von Eplan und Cideon bearbeitet werden. Meine Aufgaben variieren je nachdem, was gerade ansteht. Bis jetzt durfte ich eine Kundenumfrage erstellen, Texte übersetzen, Excel-Listen mit Kundendaten bearbeiten und Änderungen an einer internen Website vornehmen. Meine Aufgaben in der Buchhaltung dagegen sind konstant und wiederholen sich in regelmäßigen Abständen. Ich buche Rechnungen und Kassen, nehme Umbuchungen von Banken auf Kreditoren vor oder kümmere mich um die alphanumerische Ablage unserer Eingangsrechnungen.

Egal in welcher Abteilung ich bisher war: Mir wurde, völlig gleich ob bei einfachen Fragen oder etwas größeren Problemen, jederzeit geholfen. Bei schwierigen oder neuen Aufgaben wurde ich immer unterstützt, bis ich diese problemlos alleine lösen konnte. Bei uns ist immer etwas los und ich lerne immer wieder neue Dinge, daher macht mir die Ausbildung auch so viel Spaß. In Zukunft freue ich mich auf meinen, hoffentlich guten, Abschluss, und hoffe, dass ich danach weiterhin bei Cideon arbeiten kann.

 

Sie interessieren sich ebenfalls für die Karriere bei Cideon?

Weitere Informationen

Verwandte Themen:
Diesen Artikel teilen ...

Kommentar verfassen