Tastatur Software
23/03/20

Eplan Consulting: So funktioniert die Online-Beratung

Autor: Annika Pellmann

Sie benötigen kurzfristige Unterstützung von Experten aus dem Eplan Consulting, auch wenn ein Vor-Ort-Termin nicht möglich ist? Kein Problem! Hier gibt es einen Überblick über die technischen Voraussetzungen sowie den Ablauf von Online-Meetings mit Eplan.

Persönliche Beratung geht auch digital: Das Eplan Consulting bietet seinen Kunden die Möglichkeit, sich in Online-Meetings beraten zu lassen.

So läuft das Online-Meeting mit dem Eplan Consulting ab

Die Online-Beratung verläuft im Grunde nach dem gleichen Prinzip, wie auch ein Consulting-Termin bei Ihnen vor Ort. Der Unterschied: Alle Beteiligten finden sich in einem virtuellen Besprechungsraum ein – unabhängig davon, wo sie sich selbst gerade aufhalten. Ein klassisches Online-Meeting wird beim Eplan Consulting auf vier Stunden angesetzt und setzt sich aus zwei Phasen zusammen:

  • 1. Vermittlungsphase
  • 2. Vertiefungsphase

In der Vermittlungsphase übernimmt ein Eplan Consultant die Moderation und Beratung zu dem geplanten Thema. Gemeinsam mit Ihnen werden die Anforderungen bewertet, mögliche Wege besprochen und schließlich die passende Lösung definiert. Auf dieser Basis können dann zusammen individuelle Arbeitsweisen umgesetzt werden. Bei Bedarf kann diese Phase auch für die spätere Nutzung aufgezeichnet werden.

Im Anschluss folgt die Vertiefungsphase, in der die gewonnen Erkenntnisse im Hinblick auf Ihre spezifischen Anforderungen umgesetzt werden. Damit der Consultant einen Blick in Ihre EPLAN Umgebung werfen kann, teilen Sie Ihre Bildschirm-Ansicht. Dabei begleitet Sie Ihr Berater aktiv, steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite und versorgt Sie mit nützlichen Tipps. So unterstützt, können Sie das Thema schließlich eigenständig ausarbeiten. Gerne erstellt der Consultant für Sie parallel auch eine Begleitdokumentation, die Sie nach dem Termin jederzeit zu Rate ziehen können.

Technische Voraussetzungen für die Online-Beratung

  • Sie verfügen über einen PC oder Laptop mit stabiler Internetverbindung
  • Sie haben Telefon mit Freisprechanlage oder ein Headset für jeden Teilnehmer
  • Sie befinden sich in einer ruhigen Umgebung ohne Störgeräusche
  • Tipp: Nutzen Sie eine Webcam. So gestaltet sich die Interaktion mit den Consultants und weiteren Teilnehmern noch persönlicher.

Benötigte Eplan Software

  • Je nach Thema des Meetings sollte auf Ihrem Rechner die entsprechende Eplan Software installiert sein. So ist es für Sie leichter, konkrete Anwendungsfragen zu stellen oder die Tipps der Consultants direkt auszuprobieren.
  • Zudem sollten Sie Zugriff auf die Eplan Stammdaten in Ihrem Firmennetzwerk haben (zum Beispiel Server mit Eplan Projekten, Makros, Artikeldaten etc.).

Diese technischen Systeme kommen zum Einsatz

Standardmäßig verwendet Eplan für Online-Meetings das Videokonferenz-Tool „Webex“ von Cisco. Dafür ist keine Installation erforderlich. Vor Beginn des Online-Meetings erhalten Sie alle für die Teilnahme notwendigen Informationen. Bei Bedarf kommt darüber hinaus der "TeamViewer" zum Einsatz, mit dem Ihr Consultant sogar Anwendungen auf Ihrem PC aus der Ferne steuern kann – natürlich nur, wenn Sie das wünschen. Falls der TeamViewer in Ihrem Meeting zum Einsatz kommen soll, installieren Sie diesen am besten rechtzeitig vor dem Termin auf Ihrem Rechner. Falls nötig, unterstützt Sie Eplan gerne auch bei der technischen Einrichtung. 

Eplan Services digital nutzen

Mehr über digitale Services erfahren Sie in unserem Interview mit Bernd Schewior, Bereichsleiter Professional Services Global bei Eplan.

Mehr erfahren

Diesen Artikel teilen ...

Kommentar verfassen