Schaltschränke blau beleuchtet
17/03/22

Employer Branding mit Eplan: Wie modernes Engineering neue Mitarbeiter überzeugen kann

Autor: Yvonne van Ackeren Lesezeit: Minute Minuten

Auch im Jahr 2022 werden Unternehmen im Maschinenbau alle Register ziehen müssen, um offene Stellen zu besetzen. Die Zahl der Studenten, die ihren Abschluss machen, kann die Menge der benötigten Arbeitskräfte kaum abdecken. Bei Voortman Steel Machinery in Rijssen nutzt man die umfassende Automatisierung von Engineering-Prozessen als Alleinstellungsmerkmal, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Wie es dazu kam erzählt Marc Pluimers, Teamlead Electrical Engineering bei Voortman.

Voortman Steel Machinery ist ein Hersteller von Stahlverarbeitungsmaschinen. Diese werden auf Bestellung konfiguriert. Auf der Suche nach der effektivsten Arbeitsmethode, wurden viele Tätigkeiten und Arbeitsschritte (wieder) ins Haus geholt. So zum Beispiel der Schaltschrankbau, der seit 2020 in Zusammenarbeit mit den Partnern Rittal und Eplan durchgeführt wird. Die Produkte von Voortman bestehen größtenteils aus Standard-Einheiten, die individuell zusammengesetzt werden können. Diese Arbeitsweise ermöglicht es, einen Großteil des Engineerings mit Hilfe von Eplan Pro Panel und Eplan Engineering Configuration (EEC) zu standardisieren und zu automatisieren.

Post mit Eplan 3D-Grafiken geht auf LinkedIn viral

Marc Pluimers, Teamlead Electrical Engineering bei Voortman Steel Machinery

Marc Pluimers, Teamlead Electrical Engineering
bei Voortman Steel Machinery

"Letztes Jahr haben wir alle unsere Standardeinheiten auf Eplan Pro Panel umgestellt.“, erzählt Marc Pluimers. „Das zahlt sich jetzt in der Produktion aus. Ein weiterer Nebeneffekt ist, dass man mit dem Programm schöne farbige 3D-Abbildungen der Schaltschränke erzeugen kann.“, so Marc Pluimers weiter: "Ich habe einmal ein 3D-Bild eines Schaltplans auf LinkedIn gepostet, nur um zu zeigen, wie cool das ist. Die Begeisterung über diese Darstellung war im traditionellen Schaltschrankbau groß. Der Post ging viral. Da kam mir der Gedanke: ,Wenn ich mit diesen Bildern eine so große Reichweite erziele, warum füge ich im Post nicht einen Link zu unserer Karriereseite hinzu?` Das habe ich dann einfach getan.“

Voortman Steel Machinery: führend in Produkten und Prozessen

Marc Pluimers möchte zeigen, dass Voortman als Unternehmen führend ist und bei seinen Produkten, aber auch Prozessen ständig nach Verbesserungen strebt. Er erklärt: „Wir suchen Leute, die in diesem Sinne für uns arbeiten wollen. Eine Mischung aus Techniker und jemandem, der unsere Prozesse versteht und verbessern will. Ich hoffe, dass ich solche Personen mit meinen Posts ansprechen kann, indem ich zeige, wie innovativ wir arbeiten.“ Hat sich das bereits ausgezahlt? „Noch stehen die Bewerber nicht reihenweise vor der Tür, aber wir haben bereits einen neuen Kollegen gefunden. Er sagte, dass ihm der fortschrittliche Ansatz von Voortman wichtig war, um sich zu entscheiden, für uns zu arbeiten.“

3D Modell

Ist Eplan Software für Bewerber ausschlaggebend bei der Jobsuche?

Die Nachfrage nach technischem Personal ist hoch und Fachkräfte sind schwer zu finden. Der Bedarf wird in den kommenden Jahren noch weiter steigen, da viele Menschen nicht nur in der Automatisierungsindustrie, sondern auch im Energiesektor benötigt werden. Kurzum: Arbeitgeber müssen sich auf dem Arbeitsmarkt abheben. „Ich war neugierig, ob eine Software wie Eplan ausschlaggebend für die Wahl eines Arbeitgebers in der in der Automatisierungsindustrie sein kann. Neue Kollegen meinten, das sei für sie nicht entscheidend, aber auf jeden Fall ein Vorteil für potenzielle Arbeitgeber. Voraussetzung ist dabei, dass die Software richtig eingesetzt wird. Das erspart eine Menge Frust und schafft Raum für die eigentliche Arbeit", sagt Pluimers. Sein Fazit: "Wir sind hier also auf einem guten Weg. Voortman setzt Eplan in einem hohen Maß ein. Wir haben viel Zeit und Mühe in die Optimierung unserer Datenbanken investiert. Folglich verwenden wir die Software auf einem sehr hohen Niveau und nutzen, ebenso wie neue Lösungen von Eplan. Ab und zu gibt es kleine Schwierigkeiten. Das ist dann schon einmal ärgerlich. Nichtsdestotrotz bringt uns die Standardisierung viel: Zum Beispiel sparen wir Zeit, Geld und es entstehen weniger Fehler. Und das ist relevanter als gelegentliche Bugs.“

Verändertes Berufsbild des Ingenieurs bei Voortmann

Die Arbeit eines Ingenieurs bei Voortman hat sich durch die Automatisierung der Arbeitsfelder verändert. „Auf der Forschungs- und Entwicklungsseite unseres Unternehmens sind die Dinge in Bezug auf die Konfiguration etwas komplizierter geworden. Eplan Pro Panel sorgt dafür, dass wir komplexe Arbeiten wie den Schaltschrankbau auch von technisch weniger qualifizierten Personen durchführen lassen können.“ so Pluimers. „Durch die Bereitstellung von mehr Informationen in der Konstruktion wird die Arbeit im Schaltschrankbau klarer und somit einfacher. Die echten Techniker im Schaltschrankbau finden dies vielleicht ein wenig langweilig. Die Herausforderung liegt hier eher in der Menge als in der Komplexität. Der große Vorteil ist jedoch, dass wir sich wiederholende Aufgaben weniger qualifizierten Personal überlassen können und dadurch die Techniker mehr Zeit für die komplexen Aufgaben haben. Das ist natürlich ein großer Gewinn.“

Fazit: Um im Maschinen- und Schaltschrankbau die Herausforderungen des Fachkräftemangels zu meistern, sind neue Ideen gefragt. Voortman Steel Machinery überzeugt potenzielle Mitarbeiter mit automatisierten Prozessen und moderner Software für die Elektrotechnik.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Ein Gespräch mit PMU Engineering: Geschäftsprozesse clever gestalten

Lenze: Fünf digitale Stellhebel für wirklich smarte Prozesse

Wie lassen sich die Vorteile der Digitalisierung im Maschinenbau nutzen?

Lesetipp: Kulturwandel im Schaltschrankbau

Verwandte Themen:
Diesen Artikel teilen ...

Kommentar verfassen