Mit Eplan Cogineer werden Schaltpläne automatisch generiert.
25/03/21

Eplan Cogineer: Überraschender Weg zum qualifizierten Angebot

Autor: Birgit Hagelschuer Lesezeit: Minute Minuten

Die Business Unit Omexom Automation nutzt Eplan Cogineer auf unkonventionelle Art und Weise. Die makrobasierte und weitgehend automatisierte Schaltplangenerierung kommt schon bei der Angebotserstellung zum Einsatz – ein Konzept, das klare Vorteile bietet.

Wie kommt man schnell zu einem validen Angebot für ein komplexes Automatisierungsprojekt? Die Business Unit Omexom Automation, Teil der Omexom Smart Technologies GmbH in Uedem/ Niederrhein, hat dafür eine ebenso überzeugende wie überraschende Antwort gefunden. Wir zeigen die fünf Schritte zu dieser innovativen Lösung auf.

P1100445Thomas Willems, Leiter Business Unit Omexom Automation, und Volker Hellmann, Teamleiter Elektrokonstruktion, sind immer aufgeschlossen gegenüber neuen Entwicklungs- und Planungstools wie Eplan Cogineer.

1. Implementierung von Eplan Cogineer

Omexom erprobte frühzeitig die Software Eplan Cogineer zur automatisierten Schaltplangenerierung auf Basis von Makros. Volker Hellmann, Teamleiter Elektrokonstruktion, beschreibt: „Wir sparen jetzt viel Zeit. Es besteht auch kein Risiko, Fehler mitzuschleppen, weil die Makros gepflegt sind. Deshalb sind alle Planungsdaten immer auf dem neuesten Stand.“ Das funktioniert selbst bei anspruchsvollen (und immer individuellen) Automatisierungsprojekten.

2. Idee: Angebotserstellung auf Basis von Cogineer

Die Elektroplaner von Omexom sind immer aufgeschlossen gegenüber Verbesserungen – und fragten sich, wie sie die Vorteile von Eplan Cogineer optimal, d.h. so umfassend wie möglich, nutzen können. Dabei entstand eine Idee, die Projektleiter Thomas Willems erläutert: „Wir setzen Eplan Cogineer bereits in der Angebotsphase ein. Wenn wir eine Anfrage erhalten, kalkulieren und rechnen wir nicht mehr wie bisher. Stattdessen überträgt unser Engineering einfach die Angaben aus dem Leistungsverzeichnis der Anfrage in Eplan Cogineer. Dazu benötigt man keine ECAD-Kenntnisse.“

Bild3

Konfigurieren statt Konstruieren: Das erleichtert dem Elektrokonstrukteur die Arbeit ganz erheblich. (Omexom)

3. Umsetzung: Durchgängiger und schneller Prozess

Die in Eplan Cogineer entstandene Stückliste wird nun in das ERP-basierte Kalkulationsprogramm von Omexom übertragen. Dieses Programm gibt den Angebotspreis aus, der sich als sehr realitätsnah erwiesen hat. Die Software Eplan Cogineer arbeitet schon in dieser Phase höchst verlässlich.

4. Ergebnis: Zeitaufwand in der Angebotsphase halbiert

Die bisherigen Erfahrungen mit der „kreativen Zweckentfremdung“ der Eplan Software zeigen: Der neue Workflow verkürzt den Zeitaufwand für die Angebotserstellung auf etwa die Hälfte. Und wenn der Kunde das Angebot annimmt und den Auftrag erteilt, geht die Zeitersparnis weiter. Thomas Willems: „Projekte der üblichen Größenordnung planen wir jetzt innerhalb von zwei bis drei Tagen. Parallel kann der Einkauf sofort die benötigten Komponenten bestellen, denn die Stückliste liegt ja bereits vor.“

5. Fazit: Wettbewerbsfähigkeit gesteigert

Diese Schnelligkeit führt nicht nur zu kürzeren Durchlaufzeiten, sie ist manchmal sogar entscheidend für die Erteilung des Auftrags. Einen weiteren Vorteil beschreibt Volker Hellmann: „In vielen Fällen ist es nicht nur vorteilhaft, dass wir mit Eplan Cogineer sehr schnell planen und fertigen können. Die Kunden schätzen es auch, wenn wir ihnen sehr frühzeitig Pläne und Ansichten ihrer Projekte zeigen können.“

Lust auf mehr Infos? Hier gibt's den Anwenderbericht und volle Hintergründe.

Diesen Artikel teilen ...

Kommentar verfassen