Effizienstudie_leader Trends
10/10/19

Schon gehört? Details zur „Engineering 4.0“-Studie im Interview

Autor: Nina Buchheister

Wo liegen die Potenziale der Effizienzsteigerung im Engineering? Wie kann man Aufwand und Kosten für Digitalisierung, Integration und Prozessverbesserungen klar beziffern und alle drei Schritte bestmöglich umsetzen? Uwe Harder, Leiter Consulting bei Eplan, erläutert dies im Interview zur neuen Studie „Engineering 4.0“ von EPLAN und E4TC, das auch als Audio verfügbar ist – unser Hörtipp für Sie.

„Viele Firmen stehen vor dem Problem des nationalen und internationalen Wettbewerbsdrucks und haben die Aufgabenstellung, irgendwie in ihren Prozessen effizienter zu werden. Wir sprechen alle von Digitalisierung, von "Digital Twin", von papierloser Fertigung. Ursprung dieser ganzen Aufgabenstellung ist natürlich, die Qualität im Engineering zu erhöhen“, erläutert Uwe Harder im Interview mit der Fachzeitschrift konstruktionspraxis.

Uwe Harder, Leiter Consulting bei Eplan.Uwe Harder, Leiter Consulting bei Eplan.

Sind Sie hellhörig geworden? Hier finden Sie das komplette Interview zur „Engineering 4.0“-Studie zum Anhören.

Die Studie ist exklusiv bei Eplan erhältlich:

Jetzt "Engineering 4.0"-Studie anfordern

Diesen Artikel teilen ...

Kommentar verfassen