Keyvisual der EF|A 2021
9/09/21

Video-Tipp: Automated Engineering auf den Punkt gebracht

Autor: Annika Thomas Lesezeit: Minute Minuten

Modularisierung, Standardisierung und Automatisierung stehen auf dem EF|A 2021 im Fokus. Eindrücke und Erfahrungen aus erster Hand präsentieren dabei Referenten aus diversen Unternehmen, Branchen und Fachbereichen.

Modularisierung, Standardisierung und Automatisierung – das sind die Kernthemen, die auf dem EF|A 2021 am 29. und 30. September im Fokus stehen. Dabei kommen unter anderem Referenten von Odego, BST, Oskar Frech und Danfoss zu Wort und berichten aus erster Hand, warum sich Automated Engineering oft viel pragmatischer umsetzen lässt, als zunächst gedacht.

"Modularisieren, das kann eigentlich jeder," betont zum Beispiel Dr. Sandra Szech, Geschäftsführerin von Odego. Und Manuel Scharpf, Entwickler EEC bei Oskar Frech, kann den Mehrwert mit Zahlen untermauern: "Durch den Einsatz von EEC konnten wir, auch bei unseren Sondermaschinen, den Konsturktionsprozess von zehn- auf eine Stunde reduzieren."

Einen kleinen Vorgeschmack auf die verschiedenen Themen, Vorträge und Best Practices auf dem Eplan Forum for Automated Engineering präsentiert Achim Potthoff, Leiter Business Sales Management bei Eplan, in diesem dreiminütigen Video:

Mit Automated Engineering das Engineering von morgen gestalten: Links, Infos und Hintergründe

  • Neugierig geworden? Dann nutzen Sie noch schnell die Gelegenheit und seien Sie am 29. und 30. September live dabei! Hier können Sie sich für das Online-Event anmelden.
  • Sie interessieren sich für weiterführende Themen und Hintergründe rund um die Veranstaltung und das Thema Automated Engineering? Hier lesen Sie mehr.
  • „Es liegt in Ihrer Hand, das Engineering von morgen zu gestalten. Automatisierung spielt dabei eine entscheidende Rolle - und Eplan steht als starker Partner an Ihrer Seite,“ sagt Achim Potthoff im Video. Mehr rund um "It's in your hands" erfahren Sie auf der Website von Eplan.
Diesen Artikel teilen ...

Kommentar verfassen